Gebührenfreie Auskunft 0800 / 68 222 22

100 % Widerrufsrecht

Bekannt aus dem TV

Lieferfrist 1-3 Tage



Wenn die Haut SOS ruft ...

Trockene Haut spannt, juckt und ist unschön gerötet. Jeder von uns hatte schon einmal trockene Haut – ganz besonders in der kalten Jahreszeit tritt sie auf. Ein unangenehmes, aber durchaus vermeidbares Leiden. Trockene Haut kann zwar ein Symptom verschiedener Erkrankungen sein, sie kann aber auch typ- oder eben witterungsbedingt auftreten.

Viele machen dann den Fehler und greifen zu Cremes und Lotionen, die die trocken Haut zwar kurzfristig wieder mit Feuchtigkeit versorgen und sie geschmeidig erscheinen lassen, aber mit allerlei Chemie versehen sein können. Dabei ist das gar nicht nötig, denn auch die Natur bietet wirksame Mittel gegen trockene Haut.

Die Wunderwaffe Kokosöl zum Beispiel ist besonders wirkungsvoll, da es nicht nur bei der Regulation des Feuchtigkeitshaushaltes hilft, sondern zudem gegen verschiedene Keime und Bakterien wirkt. Darüber hinaus stärkt Kokosöl den natürlichen Eigenschutz der Haut – und leistet unserem größten Organ damit Hilfe zur Selbsthilfe. Nebenbei lässt es Pickel und Hautunreinheiten im Nu verschwinden.

Zahlreiche Cremes haben einen gewissen Anteil an Aloe Vera – ein starkes Mittel gegen trockene Haut. Frische Blätter dieser Wunderpflanze gibt es in Reformhäusern oder Bioläden. Das Blattinnere püriert und mit Wasser vermengt, wirkt Wunder gegen raue Haut. Ebenso hilfreich sind die Enzyme, die in Avocados enthalten sind. Sie eignen sich nicht nur zum Verzehr, sondern püriert auch als Maske für Hände oder Gesicht. Einfach 20 Minuten in die gereinigte Haut einwirken und mit warmen Wasser abspülen – sie kann täglich angewendet werden.

Honig ist nicht nur ein bewährtes Hustenmittel, sondern auch stark im Kampf gegen trockene und rissige Haut. In Form einer Maske lindert er die Symptome im Gesicht, beispielsweise 1:1 gemischt mit Rosenwasser. Die enthaltenen Enzyme wirken auch gegen Unreinheiten. Für trockene Haut am ganzen Körper ist es hilfreich, frisch gepressten Karottensaft als Badezusatz zu verwenden – unterstützend kann er natürlich auch getrunken werden und so von innen und außen seine Wirkung entfalten.

Wichtig ist es, all diese Mittel regelmäßig anzuwenden, um langfristig für eine schöne und vor allem gesunde Haut zu sorgen.